Werbung
Slowakische Gebirge Slowakische Gebirge Slowakische Gebirge
RotavaRotava


Rotava


Die Stadt liegt im Bezirk von Karlovy Vary - Sokolov, an südlichen Abhängen vom Erzgebirge im Grenzgebiet mit BRD zwischen den Städten Kraslice und Nejdek.
Die Gemeinde entstand in der Hälfte des 19. Jahrhundert mit der Vereinigung von einigen historischen Sitzorten in der Herrschaft von Jindøichovice und Kraslice. In der ehemaligen Ortschaft Rhodaw auf dem gleichnamigen Bach (heute Rotavský potok) war schon im Jahre 1552 ein Hammer für Eisenbearbeitung. Aus Rhodaw entstand später Rotava. Zwischen die historischen Denkmäler gehört die katolische Kirche St. Petr und Pavel (1914 - 1925) mit Glocken aus dem Eisenwerk in Rotava.
Über dem östlichen Rand von Rotava gibt es eine Anhöhe mit der wunderschönen Aussicht und mit einem geologischen Reservat - Felsenorgeln aus Basaltsäulen. Rotavaorgeln: Basaltwand mit Steinorgeln im ehemaligen Bruch. Aus dem Gipfel gibt es eine schöne Aussicht in die Gegend (Naturschutzgebiet, nach der gelben touristischen Markierung zugänglich).
Die Umgebung der Stadt bietet die ausgezeichneten Bedingungen für die Sportausnutzung und die aktive Erholung in Form der Touristik und des Skifahrens. Für die Freizeit stehen ein Fussballplatz, Volleyballplätze, Tennisareal, eine Wasserfläche zum Baden und ein Schulsportplatz zur Verfügung. Rotava ist das Paradies für Geologen und für Pilzensucher.
 


  
Die Kirche in Rotava
Der Jägerschloss Favorit bei Rotava
Umgebung des Dorfs Rotava
  

Rotava



  Unterkunft Jindøichovice
2 km
  Unterkunft Háj u Jindøichovic
5 km
  Unterkunft Kraslice
5 km
 

TOPlist